Mittwoch, 2. August 2017

{REZENSION} Die Chroniken der Verbliebenen 1 - Der Kuss der Lüge von Mary E. Pearson



Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...
Quelle: https://www.luebbe.de/one/buecher/junge-erwachsene/der-kuss-der-luege/id_5544797



Nachdem ich das Buch in meiner Mittagspause beendet hatte, bin ich noch eine Weile sitzen geblieben und habe über das gerade Gelesene nachgedacht. Nach einer seichten Mitte ist jetzt am Ende so viel geschehen. Vor allem so viel Unerwartetes. Meine Gefühle und Gedanken sind noch immer aufgewühlt.
Eine tolle Geschichte die besser nicht sein könnte. Erst dacht ich, dieses Buch sei so eine typische Liebesgeschichte, wie man sie schon tausend Mal gelesen hat, aber von Anfang an, war es viel mehr als das. Wie ein brausender Sturm hat sich die Geschichte immer mehr aufgebaut um am Ende fassungslose Gesichter zurück zu lassen.





So etwas habe ich wirklich noch nie gelesen. Ein ständiges Rätselraten zwischen zwei Personen, welcher nun wer ist, lässt dem Leser keien ruhige Minute.
Die Kapitel passen alle perfekt zueinander udn bis auf einen schwachen Mittelteil bleibt die Handlung spannend und geheimnisvoll.
Zwischen den Kapitel gibt es hin und wieder noch kleine Absätze einer alten Geschichte von Morringhan.






 Lia ist die Hauptperson im Buch und Prinzessin von Morringhan.
Anfangs wusste ich nciht ganz, was ich von ihr halten soll. Immerhin ist sie die Prinzessin und flieht am Tag ihrer Hochzeit. Erst später stellt sich heraus, dass sie mutig ihr Land und alle die sie liebt beschützt udn sich sogar selbst opfert.

Die zweite Hauptperson ist der Attentäter, der vn seinen Auftraggeber ausgesannt wurde um Lia zu töten. Recht schnell erkennt der Leser, dass er anders ist als die anderen seines Stammes, was ihm einiges an Symphatie einbringt.

Die dritte Hauptperson die der Prinz von Dalbreck, der sein Land verlässt um seine gehlohene und zukünftige Braut zu finden. Sofort erkennt man, dass der Prinz von Lia alles andere als abgeschreckt wirkt und möchte ihr näher kommen, was seine Gefühler aber noch mehr durcheinanderbringen wird.





Genau solche Covers sprechen mich voll an, was für mich der Hauptgrund war, warum ich das Buch wollte.
Ich bin mir noch nicht sicher, wem die Frau darstellen soll. Erst dachte ich, dass es natürlich Lia sein muss, immerhin ist sie die Hauptperson des Buches, aber im Buch wird Lia mit schwarzem Haar dargestellt.
Dann dachte ich, dass es nur Pauline sein kann, aber diese hatte nur eine ganz kleine Rolle in der Geschichte. Hat es dann wirklich so viel Sinn, wenn man sie aufs Cover druckt?







Bis auf dem schwachen Mittelteil des Buches, welchen ich schon erwähnt hatte, habe ich absolut nichts auszusetzen.

















Kommentare:

  1. Huhu :)

    Ich fand das Buch auch richtig super und habe mittlerweile auch schon Band 2 verschlungen. Es wird richtig spannend und ich kann es kaum abwarten, dass der nächste Teil endlich erscheint <3 Ich bleibe sehr gerne als neue Leserin!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
  2. Hy Lisa!

    Habe mir heute auch den 2. Band gekauft!
    Bin schon gespannt wie es weitergeht! :-)

    LG Tamii

    AntwortenLöschen