Donnerstag, 6. April 2017

{REZENSION} Mond-Schatten-Sonne von Maria Gomoll







Titel: Mond - Schatten - Sonne
Autor/in: Maira Gomoll
Preis: 20,50€ (A), 19,90€ (D)
Seiten: 429
Verlag: Persimplex Verlag



Unheil droht der Welt in Gestalt der machtvollen Schattenhexe Asmodea, welche die Kraft der Akarne, der Steine des Wissens, dazu benutzen will, sie zu beherrschen. Nur fünf können vor ihr gerettet und Arawn übergeben werden, dem König der Anderswelt, welcher sie in seinem Reich verbirgt.
Einzig ein Mann vermag Asmodea aufzuhalten, und sein Name ist Robin Hood, mit einem geheimnisvollen Mal geboren, in dem die Macht ruht, sie zu vernichten. Er und seine Gefährten, darunter Will Scarlett, Little John, Lady Marian, Bruder Tuck, die weise Mondhexe Sibylla, Arafel vom Alten Blut, der Schattenhexer Narouua, die Rabenmond-Zauberin Liusaidh und Frydd vom Kleinen Volk, stellen sich Asmodea und ihrem Verbündeten, dem skrupellosen Prinz John, entgegen.
Als diese erfahren, wo die letzten Akarne sich befinden, müssen Robin und seine Freunde die Grenzen ihrer Welt überschreiten und sich nie gekannten Gefahren zu stellen, um die Erde mit all ihren Geschöpfen vor dem Grauen zu bewahren, welches Asmodeas Herrschaft verheißt.
 Auf dem Cover sieht man einen verhüllten Mann im Wald. Vermutlich soll er Robin Hood darstellen. 
Mir persönlich ist das Cover etwas zu dunkel. Der Mann auf dem Cover ist vom Wald dahinter fast nicht zu unterscheiden. Da hätte ich mir mehr Farbe gewünscht.



 Ich liebe die Geschichte von Robin Hood, der mit seinen Bogen von den Reichen stielt um es den Armen zu geben. Und jetzt kommen auch noch Hexen und verschiedene Fantasy-Elemente dazu. Das Buch hat mich regelrecht umgehauen. 
Durch den tollen und flüssigen Schreibstil von Gomoll hat das Lesen riesigen Spaß gemacht. 
Die Charaktere haben wunderbar mit einander harmonisiert und haben perfekt zur Neuerzählung von Robin Hood gepasst. Das Einzige was mich etwas gestört hat: Es waren mir zu viele Protagonisten. Teilweise tat ich mir wirklich schwer damit zu unterscheiden, wer nun wer war. Es waren zu viele Namen in einer Geschichte, die hätte man nach und nach um nächsten Band einarbeiten können. Aber dies ist neben den dunklen Cover nur Kleinigkeit und wenn man darüber hinweg sieht, handelt es sich bei Mond-Schatten-Sonne um ein wirklich tolles und vor allem spannendes Buch welches einen in  ein neues mittelalterliches England hineinzieht.  Ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen und habe es innerhalb von nur ein paar Stunden durchgelesen.
Ich hoffe dass ich in naher Zukunft noch einmal in den Genuss eines neuen Buches von Maria Gomoll kommen werde.
Das Buch ist auf jeden Fall einen Kauf wert.





Ich bedanke mich ganz herzlich bei Maria Gomoll für dieses tolle Rezensionsexemplar und wünsche ihr für ihre weitere Zukunft als Autorin alles Gute!

 

Quelle: http://www.persimplex.de/belletristik/mond-schatten-sonne/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen