Dienstag, 21. Februar 2017

Gemeinsam Lesen #202


Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel´s Bücher Allerlei ins Leben gerufen wurde.

Es geht darum, sich über aktuell gelesene Bücher auszutauschen und so neue Kontakte zu knüpfen. 



 Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du gerade?

Ich lese gerade das Buch "Götterfunke 1 - Liebe mich nicht" von Marah Woolf und bin gerade auf Seite 79.

Inhalt:
Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?
(http://www.dressler-verlag.de/nc/schnellsuche/titelsuche/details/titel/1300294/23236/37163/Autor/Marah/Woolf/G%F6tterFunke._Liebe_mich_nicht.html)


Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite?
Vielleicht hätte ich doch mitgehen sollen.


Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch sagen?
Ich habe letzte Woche das Buch "BookLess 1 - Wörter durchfluten die Zeit" von Marah Woolf gelesen und war hin und weg von dieser tollen Geschiche. Aber "Götterfunke" legt noch einmal eine Schippe oben drauf. So viele Emotionen, sympathische Charaktere und eine grandiose Handlung. Was möchte das Leserherz mehr? :-)


Karneval steht vor der Tür - yay oder nay - feiern oder lesen?
Auf jeden Fall lesen! Karneval ist für mich ein Tag wie jeder andere auch. Ich muss erhlich sagen, dass ich Karneval auch gar nicht mag. Es ist laut und die Leute besaufen sich, bis nichts mehr reingeht. Und gerade als Hundebeitzerin mag ich dieses laute und schrille gejaule nicht.

Feiert einer von euch Karneval? Als was verkleidet ihr euch in diesem Jahr?

Ich wünsche euch einen wunderschönen Abend!


Alles Liebe, eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen