Montag, 17. Oktober 2016

[REZENSION] Pala 3 - Verlorene Welt von Marcel van Driel

Pala 3 - Verlorene Welt
von Marcel van Driel
12,40€ (A), 12,00€ (D)
978-3-8415-0456-2
377 Seiten
Oetinger Verlag
Taschenbuch
erschienen am 14.10.2016









Wenn ein Spiel Realität wird und die Welt bedroht. Iris darf die Insel Pala zum ersten Mal verlassen und wird von Mr Oz auf eine riskante Mission geschickt. Zusammen mit Alex soll sie Computersysteme hacken. Denn Mr Oz steht kurz vor dem Ziel – schon bald will er die Welt beherrschen. Wird es Iris mit Hilfe ihres Bruders Justus gelingen, ihn zu stoppen? Und auf wessen Seite steht Alex, der Sohn von Mr Oz und der Junge, in den Iris verliebt ist?



Wie schon bei den ersten beiden Teile, ist der Schreibstil hervorragend. Was nur stört, oder besser gesagt verwirrt, sind manche Absätze die fehlen. Vermutlich geht das durch die Schriftart und Schriftgröße nicht anders, aber was sehr oft im Buch vorkommt ist, man beendet eine Seite und auf einmal geht es auf der anderen Seite um eine ganz andere Person in einen anderem Ort ohne das irgendwas darauf hinweist.



Auch auf diesem dritten Teil ist auf dem Cover das Profil von Iris zu sehen. Dieses mal mit einem blauen Palmenblatt und Schmetterling.



Ich muss zugeben, ich hatte mir mehr erwartet. Die meiste Zeit wird ein Dialog nach dem nächsten geführt. So richtig spannend und interessant wurde es erst weit nach der Mitte, was schade ist, da die ersten beiden Teile wirklich der Hammer war. Leider war dieser Band der schlechteste der Trilogie. Auch das Ende hat mich nicht wirklich begeistern können.






http://www.oetinger.de/nc/schnellsuche/titelsuche/details/titel/3204562/22942/36626/Autor/Marcel/van%20Driel/Taschenbuch_-_Pala._Verlorene_Welt..html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen