Montag, 31. Oktober 2016

[REZENSION] Die Farbe des Blutes 1 - Die rote Königin von Victoria Aveyard

Die Farbe des Blutes 1 - Die rote Königin 
von Victoria Aveyard
20,60€ (A), 19,99€ (D)
978-3-511-58326-0
512 Seiten
Carlsen Verlag
Hardcover
erschienen am 28.05.2015






Rot oder Silber - Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die - und nur die - besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen gegblaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes. Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben - und ihr Herz...



Naja. Muss ehrlich gestehen, dass es ziemlich zäh zum Lesen war.



Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist sehr ansprechend und verspricht mehr.



Ich muss zugeben, dass ich mir etwas anderes erwartet habe. Ich bin von Anfang an nicht wirklich in die Geschichte hinein gekommen. Irgendetwas hat mir daran gefehlt. Bevor ich mir das Buch gekauft habe, habe ich mir einige Rezensionen auf verschiedene Blogs angesehen und laut der Meinung der anderen, dachte ich mir, dass das Buch ja der absolute Kracher sein muss, aber leider ist es nicht so. Die Handlung hat mich meist gelangweilt. Vor allem diese Klischeehaften Szenen bei denen man voraussehen konnte was als nächstes passiert, haben mich ganz schön genervt. Es war nicht wirklich was neues. Eine Geschichte die man auf anderer Art und Weise schon hundert mal gelesen hat. Leider nichts für mich. Werde mir den zweiten Teil auch nicht kaufen.






https://www.carlsen.de/hardcover/die-farben-des-blutes-1-die-rote-koenigin/51598

Interview mit Alessandra Muni über die Phönix-Diät

Hy meine Lieben!
Ich hatte die große Ehre ein Rezensionsexemplar der Phönix-Diät zu bekommen und noch dazu ein tolles Interview mit Alessandra Muni zu führen. Dieses möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Hier kommt ihr zu meiner Rezension der Phönix-Diät. Unter der Rubrik "Interviews" könnt ihr euch das Interview auch später noch einmal durchlesen.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!




Frage 1: Könntest du dich meinen Lesern kurz vorstellen?

Hallo zusammen. Mein Name ist Muni und ich lebe im Moment. Kenne ich meine Vision von morgen? Nein. Wenn ich eine Vision habe, wenn mich eine Idee erfüllt, dass erfüllt sie mich ganz und dann lebe ich sie. Das bedeutet, dass dann alles andere warten muss. Die Worte wollen aufs Papier. Die Bilder gemalt werden. Die Ideen von der Traumwelt in die Realität. Dies ist unheimlich erfüllend und schön. Ohne Disziplin geht es aber nicht. Insofern lebe ich meine Träume im wahrsten Sinne des Wortes.


Frage 2: Alessandra, eine Frage, die glaube ich allen auf den Lippen liegt ist: Was oder wer hat dich dazu inspiriert dieses Buch zu schreiben?

Jeder von uns kennt sie. Die Frau die für immer im Leid von gestern oder vom Heute klebt. Klar, gibt es auch solche Männer, aber wir Frauen scheinen prädestiniert zu sein in der (meist fehlenden) Aufmerksamkeit eines Mannes wartend auszuharren. Fast schon süchtig. Nach 21 "mein Ex Gesprächen" (sowohl Exe aus langjährigen Beziehungen als auch sehr kurzlebiger Flirts) begann die Phönix-Diät in mir zu wachsen.


Frage 3: Hattest du während des Schreibens eine Schreibblockade, wenn ja, wie gingst du damit um?

Schreibblockade ist glaube ich nicht das richtige Wort. Ich bin keine Schreibblockade-Person. Aber, großes Aber, viele der Inhalte der Phönix-Diät waren nicht leicht zu übersetzen. Bedeutet, ich habe mir sehr viel Zeit genommen, die richtige Übersetzung zu finden. Ich saß ungezählte Abende (sprich Wochen) auf dem Balkon, mit meinen tollen Kopfhörern und habe von außen gesehen, einfach nur gerade aus geschaut. Wie ein brütender Vogel im Nest. Und habe gewartet und Ideen gewälzt bis mir eine "Übersetzung" richtig erschien, gepasst hat. Mit Übersetzen meine ich hier, eine harte Nuss in einen bunten, leicht verdaulichen, schön eingepackten Bonbon zu verpacken, auf den man Lust hat.


Frage 4: Hast du einen besonderen Ort an dem du am liebsten schreibst?

Oh natürlich, das ist mein Balkon. Egal ob es regnet oder schneit oder die Sonne so scheint, dass ich kaum die Buchstaben erkenne. Im Anorak mit Mütze oder im Sommerkleid. Die Meisen leisten mir Gesellschaft. Ganz wichtig ist aber neben dem Wo das Wie. Denn die gesamte Phönix-Diät entstand auf den Flügeln von Musik. Die Kopfhörer durften nie fehlen.


Frage 5: Liest du privat gerne, wenn ja, was liegt zur Zeit auf deinem Nachtkästchen?

Gefühlt habe ich 2000 Bücher gelesen. Bin eine echte Leseratte, Aber wenn ich schreibe, dann mach ich die Schotten dicht. Total. Will dann keinerlei anderen Einfluss nach dem Motto was hat a) dazu geschrieben oder b). Insofern habe ich seit langem nicht Lese-Verbot, sondern wenn ich an meinem Buch schreibe lese ich nicht.


Frage 6: Welche Wünsche hast du für deine Zukunft als Autorin?

Ich will das Herz der Leser erreichen. Dass irgendwann in irgendeiner Bar oder bei einem Konflikt etwas aus meinem Buch im Kopf/Herz der Leserin gespeichert ist, was ihr in dieser Situation weiterhilft. Oder dass Menschen einfach vor Freude lachen wenn sie sich über mein Buch austauschen.


Frage 7: Gibt es schon neue Buch-Projekte, über die du uns eine Kleinigkeit verraten kannst?

Nein, ich werde die Leser der Phönix-Diät vielleicht enttäuschen, aber ich kann und will nicht planen und es ist sehr wahrscheinlich dass mein nächstes Buch völlig anders wird. Man rät Künstlern oder Kreativen immer zu "einem Stil". Diesen Wunsch kann und werde ich nicht erfüllen. Stay turned. Das nächste Buch, wann auch immer wird anders sein, und dann könnt Ihr es lieben oder eben nicht. Ich mache immer nur das was ich fühle. Ich kann nur schreiben was in mir ist, was ich mitteilen will. Und zu allererst möchte ich die Phönix-Diät auf Englisch übersetzen. Es wird also dauern.


Frage 8: Hast du all die Methoden in der Phönix-Diät selbst ausprobiert?

Ich passe.


Frage 9: Wer war der Erste der dein Buch lesen durfte und wie kam es an?

Der erste der mein Buch gelesen hat war ein Mann. So ist es in der Lotterie des Lebens. Ich hatte das Buch sieben Freunden geschickt. Und er hat es als erster gelesen und reagiert. Er was und ist ein ganz toller Test-Leser. Danke Mike. Witziger weise waren Testleser zwei und drei auch Männer.


Frage 10: Und zum Schluss: Was du deinen Lesern immer schon mal sagen wolltest...

Die tollsten Geschenke verstecken sich in den komischsten Verpackungen. Das kann ein Freund, ein Rat, ein Liebhaber sein, also weg mit der Schere im Kopf.


Ich bedanke mich recht herzlich bei Alessandra Muni für dieses wirklich tolle Interview. 
Vielen lieben Dank!
Weiteres wünsche ich Alessandra alles liebe, für ihren weiteren Weg als Autorin und freue misch schon aufs nächste Werk von ihr.


Alles Liebe, eure

Statistik Oktober 2016




Gelesene Bücher:

  1. Die Phileasson-Saga 1 - Nordwärts von Bernhard Hennen (496 Seiten)
  2. Giants - Sie sind unter uns von Sylvain Neuvel (416 Seiten)
  3. König in Ketten von Michael M. Thurner (512 Seiten)
  4. Black Blade 3 - Die helle Flamme der Magie von Jennifer Estep (336 Seiten)
  5. Das Juwel 1 - Die Gabe (448 Seiten)
  6. Die Phönix-Diät - Liebeskummer ade! von Alessandra Muni (194 Seiten)
  7. Pala 3 - Verlorene Welt von Marcel van Driel (377 Seiten)
  8. Das Juwel 2 - Die weiße Rose von Amy Ewing (400 Seiten)
  9. Flawed - Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern (480 Seiten)
  10. Die Farbe des Blutes 1 - Die rote Königin von Victoria Aveyard (512 Seiten)

Gelesene Seiten:
  • 4200 Seiten

Montagsfrage


Eine Aktion von Buchfresserchen




Magst du Bücher mit Gruselfaktor oder Horror und was gefällt dir daran?


Naja, es kommt darauf an. Zum Beispiel: ich mach Stephen King wirklich sehr und ich glaube wir alle sind uns dabei einig, dass er, was Grusel- oder Horrorgeschichten angeht, ganz weit oben steht. ABER, ich könnte niemals ein Stephen-King-Buch Nachts im Bett lesen, wo alle rund um mich still ist. Da bekomme ich schon bei der Inhaltsangabe eine Gänsehaut. :-) Vor allem, wenn es um Geister geht. Tagsüber geht es. Da lese ich sehr gerne auch mal was zum Fürchten. Ich mag dass, weil es einen so fesselt. Wenn ein Protagonist von einen Monster oder einen Geist verfolgt wird, werden meine Augen immer größer und ich nehme um mich herum nichts mehr wahr. Dann bin ich so richtig zwischen den Zeilen gefangen. Noch dazu muss ich sagen, dass ich Horrorbücher viel besser finde als Horrorfilme.

Wie ist das bei euch so?


Alles Liebe, eure


Sonntag, 30. Oktober 2016

Buchmesse Wien 2016

Hallo meine lieben Lesefreunde!
Für alle die wie ich das Pech hatten und nicht zur Frankfurter Buchmesse fahren konnten gibt es die "Buch Wien 2016". Diese Buchmesse kann zwar mit der in Frankfurt auf keinen Fall mithalten, ist aber trotzdem sehenswert.






Die Messe beginnt am 09. November 2016 um 18 Uhr mit der "Langen Nacht der Bücher".
 In ganz Wien verteilt werden vom 10. - 13. November Lesungen stattfinden.


Hier kommt ihr zur offiziellen Webseite der Buch Wien 2016, wo ihr alle Informationen findet könnt, die für euch relevant sind.


Also, ich bin dieses Jahr auf jeden Fall dabei und kann es kaum mehr erwarten! :-)


Hat vielleicht einer von euch auch vor diese Messe zu besuchen?




Alles Liebe, eure


Quelle: http://www.buchwien.at/logo/




Freitag, 28. Oktober 2016

Follow Friday #5

Diese Aktion wurde von A Bookshelf Full of Sunshine ins Leben gerufen und nun von Patricia von Fiktive Welten weitergeführt. Sie dient dazu, neue Bücherblogs zu entdecken.

Ziel des Ganzes ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!







Die heutige Fraitags-Frage lautet:


Halloween steht vor der Tür! Für dich ein Tag wie jeder andere, Partytime und/oder Süßes oder Saures für Kinder aus der Nachbarschaft?


Als Kind habe ich es geliebt, mich zu verkleiden und mit Freunden auf Süßes-oder-Saures-Tour um die Häuser zu gehen! Mittlerweile interessiert mich Halloween nicht mehr so viel. Hin und wieder treffe ich mich mit Freunden und veranstalten eine Horror-Film-Nacht, aber meistens ist es ein Tag wie jeder andere auch. Man wird ganz schön langweilig so bald man volljährig wird. :-) In unserem kleinen Dörfchen ist Halloween so gut wie nicht verbreitet. Ein paar wenige Häuser sind mit gruseligen Geistern geschmückt und hin und wieder klopft ein Kind an die Tür, aber sonst ist Halloween nicht besonders aufregend.

Wie ist das bei euch so? Geht ihr noch selbst oder mit euren Kinder auf Klingel-Tour?


Alles Liebe, eure 

Guten Morgen meine Lieben!
Seht doch einmal, was ich gestern bekommen habe:




Ich habe euch vor einiger Zeit eine Rezension zu "Die Phönix-Diät" von Alessandra Muni hochgeladen und als Dankeschön habe ich dieses tolle Geschenk erhalten. Einen Keks-USB-Stick und eine wundervolle Nachricht! Ich freue mich so wahnsinnig! :-)
Vielen, vielen lieben Dank Alessandra, du weißt ja gar nicht wie viel mir das bedeutet! Ich wünsche dir alles Liebe für deine Zukunft als Autorin und dass du viel Erfolg mit deinem Buch hast! :-)


Alle Liebe, eure

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Gemeinsam Lesen #186

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel´s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde.

Es geht darum sich über aktuell gelesene Bücher auszutauschen und so neue Kontakte zu knüpfen.
Viel Spaß dabei! :-)




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

(C) Carlsen Verlag
Aktuelle habe ich gerade das Buch "Die Farbe des Blutes 1 - Die rote Königin" von Victoria Aveyard angefangen und befinde mich gerade auf der Seite 38.

Klappentext:

"Das hier ist nicht deine Welt, Mare. Dass du jetzt weißt, wie man einen Knicks macht, hat daran nichts geändert. Du hast keine Ahnung von dem Spiel, das wir spielen."
"Weil es kein Spiel ist." Ich schiebe das Buch mit den Lusten zu ihm hin. "Es geht hier um Leben und Tod. Ich spiele nciht um einen Thron oder eine Krone oder einen Prinzen. Ich spiele überhaupt nicht, Ich bin anders."
"Das ist wahr", murmelt er und fährt mit einem Finger über die Seiten. "Und das ist auch der Grund, warum du in Gefahr bist. Du solltest auf der Hut sein. Selbst vor mir. Jeder kann jeden verraten."




2. Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite?

"Danach herrscht erst einmal Stille im Wagen."



3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Anfangs habe ich mir schwer getan rein zu kommen. Nach dem ersten Kapitel hatte ich viele Fragen im Kopf und einiges kam mir auch komisch und widersprüchlich vor, aber ich bin ja noch am Anfang meiner Reise durch das Buch. Es ist sehr interessant und wird auch schon langsam spannend. :-)



4. Bist du ein Mängelexemplar-Jäger?

Ja! Leider passiert es immer wieder, dass sich im Monat die Rechnungen häufen und nicht mehr alt so viel Geld für Bücher übrig bleibt. Deshalb bin ich immer froh, wenn ich ein Mängelexemplar günstiger bekomme. Sehr oft sind wirklich tolle Bücher dabei, die man gar nicht mehr weg legen möchte. :-)


Den nächsten Gemeinsam-Lesen-Post gibt es am 01. November 2016!


Alles Liebe, eure


(https://www.carlsen.de/hardcover/die-farben-des-blutes-band-1-die-rote-koenigin/51598)

Top Ten Thursday #284


Eine Aktion von Steffis Bücherbloggeria


10 blutrünstige Bücher (egal ob Thriller, Horror, Fantasy, etc.)




  1. Das Buch ohne Namen von Anonymus
  2. Charlotte und die Geister von Darkling von Michael Boccacino
  3. Das Spiel von Stephen King
  4. Menschenjagd von Stephen King
  5. Mörderhotel von Wolfgang Hohlbein
  6. Doctor Sleep von Stephen King
  7. Carrie von Stephen King
  8. Der dunkle Pfad Gottes von Richard Doetsch
  9. Das Buch ohne Staben von Anonymus
  10. Maze Runner von James Dashner


Alle Liebe, eure


Mittwoch, 26. Oktober 2016

[Waiting on Wednesday] #1



Hy Leute! Bin gerade auf Biancas Blog "Literatouristin" auf diese Aktion gestoßen. Dabei geht es darum euch Bücher vorzustellen, die in naher Zukunft veröffentlicht werden.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und ich hoffe euch gefallen meine Vorstellungen! :-)



Bei meinen ersten "Waiting on Wednesday" geht es um dieses Buch:




Die Bibliothek der besonderen Kinder von Ransom Riggs.
Dabei handelt es sich um den dritten Teil der Besonderen Kinder-Trilogie.

Inhalt:
Nachdem ihre Freunde von den feindlichen Wights entführt wurden, machen Jacob und Emma sich auf eine gefährliche Suche, um sie und die gefangenen Ymbrynen – so nennen sich die Schutzpatroninnen besonderer Kinder – zu befreien.
Die Spurt führt sie in die Zeitschleife Devil’s Acre, wo der Abschaum der Gesellschaft der Besonderen lebt, und schließlich zur geheimen Festung der Wights. Dort decken sie ein noch größeres Geheimnis auf: Caul, Miss Peregrines böser Bruder, will die sagenumwobene „Seelenbibliothek“ Abaton finden und sich mithilfe der dort verborgenen Kräfte zum Herrscher der Besonderenwelt aufzuschwingen. Und Jacob ist der Schlüssel dazu …

Das Buch erscheint am 02.11.2016 und ist für 15,50€ in Österreich und für 14,99€ in Deutschland in den Buchhandlungen erhältlich.

Ich freue mich schon richtig darauf. Der erste Band war ja der absolute Hammer. Den zweiten Band habe ich noch nicht gelesen, aber habe von anderen gehört, dass er um einiges besser sein soll. Na, dann bin ich ja mal gespannt! :-)

Ich wünsche euch allen noch einen wunderschönen Mittwoch und allen Österreichern unter euch einen schönen Nationalfeiertag!


Alles Liebe, eure



Dienstag, 25. Oktober 2016

[Card-of-the-week-day] #4




Hy Leute! Dieses Mal habe ich euch diese coole Karte mitgebracht. "You go me animally on the Cookie", soll so viel heißen wie "Du gehst mir tierisch auf den Keks" in lustiger Form. :-)
Ich liebe dieses falsche aber irgendwie doch richtige Englisch! :-)
Ich hoffe euch gefällt die Karte genau so gut wir mir und wünsche euch allen eine wunderschöne Woche und allen Österreichern unter euch einen schönen Nationalfeiertag morgen!


Alles Liebe, eure


Montag, 24. Oktober 2016

Montagsfrage



Eine Aktion von Buchfresserchen


Welche 5 Eigenarten/Verhaltensweisen zeichnen dich - vom Lesen abgesehen - als Bücherwurm aus?


  • Ich kann es auf den Tod nicht ausstehen, wenn Menschen mit Büchern nicht ordnungsgemäß behandeln, wie Eselsohren, Schmierereien oder Staub.

  • Da ich in einer Buchhandlung arbeite, kann ich es einfach nicht lassen und bestelle mir ein Buch nach dem anderen, obwohl ich zu mir selbst gesagt habe, dass ich für dieses Monat schon genug gekauft habe. :-)

  • Egal wo, ob in der Arbeit, in einer Bibliothek, zu Hause, oder in einer fremden Umgebung. Wenn ich einen Raum betrete der voller Bücher ist, fühle ich mich sofort pudelwohl.

  • Ich gehe nie ohne Buch in meiner Tasche aus dem Haus, selbst wenn ich weiß, dass ich keine Zeit zum Lesen habe. :-)

  • Ich gehe mindestens ein Mal pro Tag, online auf die Suche nach neuen Büchern.

Ich wünsche euch allen noch einen wunderschönen Montag. Die nächste Montagsfrage gibt es am 31. Oktober 2016.


Alles Liebe, eure



[REZENSION] Flawed - Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern

Flawed - Wie perfekt willst du sein?
von Cecelia Ahern
19,60€ (A), 18,99€ (D)
978-3-8414-2235-4
480 Seiten
Fischerjugenbuch Verlag
Gebunden
erschienen am 29.09.2016





Celestine lebt in einer Welt in der alles perfekt zu sein scheint. Sie hat ihre Familie die sie über alles liebt und einen Freund mit dem sie überglücklich ist. Besser könnte es gar nicht sein. Doch eines Tages verändert sich ihr Leben. Sie wird dabei erwischt wie sie einen "Fehlerhaften" (Menschen die von der Gesellschaft ausgestoßen werden, da sie sich strafbar gemacht haben) hilft, was strengstens verboten ist. Nun gilt auch Celestine als eine Fehlerhafte und wird wie alle anderen mit einen F gebrandmarkt. Celestine ist kurz vor einen Zusammenbruch und verliert ihre ganze Lust am Leben. Doch sie bekommt neuen Mut, findet Menschen die hinter ihr stehen und die alles daran setzen endlich diese grauenvolle Strafe abzuschaffen, den sind fehlerhafte Menschen wirklich schlecht?



Die Spannung beginnt schon nach nur wenigen Seiten und hält bis zum Ende des Buches an. Wirklich großartig zum Lesen. Manche Kapitel sind eher kurz gehalten, was das Lesevergnügen in dem Fall noch mehr anfacht.



Auf dem Cover sieht man die Rückseite einer jungen Frau, die durch einen Feuerring  geht. Vermutlich soll sie Celestine darstellen. Nach dem Lesen des Buches versteht man auch, was es mit dem Feuer auf sich hat.



Cecelia Ahern hat mich schon mit ihren ersten Buch "P.S, ich liebe dich" als Fan gewonnen, aber dieses Buch ist tausendmal besser als alle die sie bis jetzt veröffentlicht hat. Der Schreibstil ist großartig. Die Spannung hallt über das ganze Buch durch. Es gibt so viele Szenen denen man die Luft anhält und sich fragt "Oh nein...hoffentlich geht alles schnell vorbei und wird wieder gut!". Cecelia Ahern nimmt bei ihren Buch keinen Blatt vor dem Mund und beschreibt die Kapitel mit so viel Gefühl, dass ich so richtig spüren konnte wie sich [SPOILER] das glühende Eisen in Celestines Fleisch gräbt. Mir wurde sogar ein wenig übel. :-) Ich bin schon richtig gespannt auf dem zweiten Band, denn ich mir auf jeden Fall sofort vorbestellen werde.







http://www.fischerverlage.de/buch/flawed_wie_perfekt_willst_du_sein/9783841422354


Samstag, 22. Oktober 2016





Und schon wieder hat ein neues Buch den Weg in mein Regal gefunden! :-) Die vermehren sich ja schneller als die Karnickel. :-)
Dieses Mal handelt es sich um "Die rote Königin" von Victoria Aveyard, welches der erste Band der "Die Farbe des Blutes-Trilogie" ist. Das Buch interessiert mich schon eine ganze Weile und jetzt habe ich es mir endlich geholt. Der Klappentext verspricht so einiges und entspricht genau meinen Geschmack. Hoffentlich werde ich nicht enttäuscht.
Kennt jemand von euch das Buch? Wenn ja, wie hat es euch gefallen?


Alles Liebe, eure



Freitag, 21. Oktober 2016

Follow Friday #4


Diese Aktion wurde von A Bookshelf Full of Sunshine ins Leben gerufen und nun von Patricia von Fiktive Welten weitergeführt. Sie dient dazu, neue Bücherblogs zu entdecken.


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!





Die heutige Freitags-Frage lautet:



Warst du schon einmal Gast auf einer Buchmesse oder wärst es gerne? Was hast du erlebt bzw. was würde dich interessieren?


Ja, leider bin ich noch nicht in den Genuss einer Büchermesse gekommen. Ich lebe in Österreich und dort werden Buchmessen nicht wirklich oft veranstaltet und Frankfurt oder Leipzig sind leider doch weit weg von mir. :-(
Aber ich würde so gerne mal auf die Frankfurter Buchmesse gehen und die neuesten Bücher und Autoren kennenlernen und schmökern was das Zeug hält. :-)
Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall dabei. Aber vielleicht geht es ja auch schneller, da es in Wien vom 10.-13. November eine Buchmesse geben wird! :-) Mal schauen ob ich mir frei nehmen kann.

Wie ist das bei euch? Kennt ihr noch andere Messen in Deutschland oder Österreich?


Alles Liebe, eure


Donnerstag, 20. Oktober 2016

[REZENSION] Das Juwel 2 - Die weiße Rose von Amy Ewing

Das Juwel 2 - Die weiße Rose
von Amy Ewing
17,50€ (A), 16,99€ (D)
978-3-8414-2243-9
400 Seiten
Fischerjugenbuch Verlag
Gebunden
erschienen am 25.08.2016







Violet und Ash haben es geschafft. Gemeinsam mit Raven konnten sie aus den Fängen des Juwels entkommen. Doch die Gefahr ist damit noch nicht gebannt. Bis zur Farm, bei der sie angeblich in Sicherheit sind, ist es noch eine weite Reise. Immer wieder stellen sich neue Komplikationen der Gruppe in den Weg. Und das Raven schwangen und noch dazu nicht mehr ganz dicht zu sein scheint, macht die ganze Situation nicht besser. Aber der "Schwarze Schlüssel", eine geheime Organisation die den Adel stürzen möchte, steht ihnen bei. Endlich in Sicherheit angekommen treffen sie auf Sil. Eine ehemalige Surrogate, die es irgendwie geschafft hat nachdem sie Zwillinge zur Welt gebracht hat, weiterzuleben. Aber irgendwie verhält sie sich komisch. Kann Violet ihr trauen? Und was hat es mit der wahren Macht der Surrogate auf sich?



Wow...ich habe gestern früh erst angefangen zu lesen und bin jetzt schon wieder fertig. Ich konnte es einfach nicht mehr aus den Händen legen. Diese Kämpfe und Verfolgungen die sich über das ganze Buch über ziehen, sind unglaublich Nerven zerreisend. 



Wie schon beim ersten Teil sieht man Violet in einem wunderschönen Kleid, dass sich rundherum zu einer Rose formt. Dieses mal in weiß.



Dieses mal hat sich Amy Ewing selbst übertroffen. Nach dem ersten Band dachte ich mir: Noch viel besser kann es doch gar nicht mehr werden. Oh, doch...es geht noch viel, viel besser. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus den Händen geben. Jedesmal wenn ich, und wenn es auch nur für ein paar Minuten war, musste ich einfach weiterlesen. Gleich am Anfang wird man in eine wilde Verfolgungsjagd mit hineingezogen. Immer wieder gab es Schreckensmomente, bei denen ich die Luft angehalten habe und mir dachte: Ok...das wars jetzt mit den beiden. Aber sie schaffen es zum Glück zur Farm zu gelangen. So viele schöne und spannende Momente es in diesem Buch auch gibt, bleibt man aber von der einen oder anderen traurigen Szene nicht verschont. Schon lange habe ich bei einen Buch nicht mehr so viele Tränen vergossen. Einige Kapitel nacheinander, konnte ich gar nicht mehr aufhören. Keine Ahnung wie viele Taschentücher ich verbraucht habe. :-) Dieses Buch ist es auf jeden Fall wert gelesen zu werden.






     http://www.fischerverlage.de/buch/das_juwel-die_weisse_rose/9783841422439

Top Ten Thursdsay #283

Eine Aktion von Steffis Bücherbloggeria



10 Bücher, die zur Zeit der Weltkriege spielen



  1. Das Kastanienhaus von Liz Trenow
  2. Das Maikäfermädchen von Gina Mayer
  3. Bombennacht: Die letzten 24 Stunden des alten Würzburg von Roman Rausch
  4. Winter der Welt von Ken Follett
  5. Die Tochter der Tuchvilla von Anne Jacobs
  6. Das Vermächtnis des Vaters von Jeffrey Archer
  7. Das Haus der verlorenen Kinder von Linda Winterberg
  8. Die Kinder der Rothschildallee von Stefanie Zweig
  9. Die Frau des Juweliers von Judith Lennox
  10. Nackt unter Wölfen von Bruno Apitz



Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich keines dieser Bücher gelesen habe, da ich Bücher aus der Zeit der Weltkriege nicht besonders mag. Damit ich aber die TTT nicht ausfallen lassen muss, habe ich recherchiert und die Bücher die (finde ich) am interessantesten sind für euch aufgelistet.


Alles Liebe, eure